Skip to main content

Rechtsextremen Tendenzen begegnen

Handreichung für Gemeindearbeit und kirchliche Erwachsenenbildung

Fremdenfeindliche und rassistische Einstellungen sind leider ein Teil unserer Gesellschaft. Darum enden sie nicht plötzlich an der Kirchentür. Auch Christen in Kirchgemeinden müssen sich mit dem Thema beschäftigen – zumal auch sie von Personen aus dem neurechten Spektrum aktiv umworben werden. Die Autorin beschreibt kenntnisreich in 15 Kapiteln, was die Kennzeichen rechtsextremer Gesinnung sind und wo Christen mit solchem Gedankengut in Berührung kommen. Sie erklärt, was für derartige Ideen und Einstellungen anfällig werden lässt, warum jemand, der „konservativ“ ist, deswegen nicht „rechts“ sein muss und warum christlicher Glaube und rechtsextreme Ideologien unvereinbar sind. Auch die Frage, in welchen Formen die christliche Nächstenliebe auch gegenüber Neonazis wirksam werden kann, wird diskutiert. Die katholische Verwurzelung der Autorin zeigt sich an Beispielen aus diesem Bereich und der Berücksichtigung von Konzilstexten. Ihre inhaltlichen Argumente sind für alle Christen lesenswert. Eine CD zum Buch enthält zahlreiche Arbeitsmaterialien und weiterführende Texte zu den einzelnen Kapiteln.

Angelika Strube: Rechtsextremen Tendenzen begegnen.
Handreichung für Gemeindearbeit und kirchliche Erwachsenenbildung,
Herder Verlag, Freiburg 2013 (mit CD-Rom)
ISBN: 978-3-451-31081-2

Kurznachrichten



Literaturempfehlungen