Skip to main content
10.07.2011
Römisch-Katholische Kirche

Erzbischof von Berlin

Wechsel im Amt des Erzbischofs
Erzbischof Sterzinsky gestorben

Kardinal Georg Sterzinsky ist am 30. 6. 2011 im Alter von 75 Jahren nach schwerer Krankheit verstorben. Von 1989 bis Februar 2011 war er Erzbischof von Berlin. Eine der schwersten Aufgaben seiner Amtszeit bildete die desolate Haushaltslage des Bistums mit ca. 114 Millionen Euro Schulden, die nur durch drastische Maßnahmen abgebaut werden konnten.

Rainer Maria Woelki neuer Erzbischof von Berlin

Der bisherige Kölner Weihbischof Rainer Maria Woelki ist für viele überraschend von Papst Benedikt XVI. zum neuen Bischof des Erzbistums Berlin ernannt worden. Woelki wurde 1990 zum persönlichen Sekretär von Kardinal Meisner und sieben Jahre später Direktor des Collegium Albertinum in Bonn. Dort stand er der Ausbildung der Priesteramtskandidaten vor. 2003 wurde er Weihbischof.
Für einige Kritik sorgte die Tatsache, dass Woelki an der vom Opus Dei geleiteten „Päpstlichen Universität vom Heiligen Kreuz“ in Rom promoviert hat. Sein Studium absolvierte er in Bonn und Freiburg.

HL / Tag des Herrn, 10. 7. 2011