Skip to main content

Evangelische Kirchen im Überblick

lutherisch - reformiert - uniert usw.

Zu unterscheiden sind verschiedene konfessionelle Prägungen:

Diese protestantischen Kirchen sind in verschiedenen Vereinigungen zusammengeschlossen:

  • Die Gemeinschaft Evangelischer Kirchen in Europa (GEKE / Leuenberger Kirchengemeinschaft)

    verbindet verschiedene reformatorische Kirchen verschiedenen Bekenntnisstandes (!) zu einer Kirchengemeinschaft. Grundlegendes Dokument ist die Leuenberger Konkordie.

  • Die Evangelische Kirche in Deutschland (EKD)

    ist der Zusammenschluß der 24 weithin selbständigen lutherischen, reformierten und unierten Landeskirchen in der Bundesrepublik Deutschland. Zur EKD gehört außerdem als 25. Gliedkirche die Evangelische Kirche der Union (EKU). Diese Besonderheit resultiert aus dem 1948 erfolgten Zusammenschluß der damals 27 Landeskirchen und der EKU zur EKD. Von der Geamtbevölkerung gehörten Ende 1997 rd. 27,4 Millionen Christen den Landeskirchen mit ihren mehr als 18.100 rechtlich selbstständigen Kirchengemeinden an.

Neben diesen beiden Verbindungen verschiedener Kirchentümer gibt es noch die konfessionellen Bünde: