Skip to main content
05.10.2008
Islam

Moscheebau

Katholische Bischöfe für Moscheebau

Auf der Herbstvollversammlung in Fulda haben die röm.-kath. Bischöfe sich deutlich für die Möglichkeit ausgesprochen, dass Muslime in Deutschland Moscheen errichten dürfen. Im Blick auf die von rechtsnationalen Organisationen aufgeputschte Stimmung in Köln sagte Erzbischof Robert Zollitsch: „Kritik ist erlaubt, Hetze nicht.“ Die Genehmigung eines Moscheebaus in Deutschland dürfe auch nicht davon abhängig gemacht werden, dass Christen in Islamischen Ländern Religionsfreiheit bekommen. Wohl aber sollten die Größenverhältnisse beachtet werden. Zu große Anlagen würden eher der Ghettobildung dienen und nicht der Integration. „Religiöse Bauten werden zur Provokation, wenn sie Ausdruck eines Machtanspruches sind“, warnte Zollitsch.

HL / Tag des Herrn 5. 10. 2008