PI-News – Politically Incorrect

Rote Schrift auf weißem Grund
Beurteilung

PI-News ist eins der ältesten Anti-Islamischen Blogs. Klarer Schwerpunkt ist eine grundlegende Islamfeindschaft.

Der Name drückt die Absicht aus, bewusst und aktiv gegen begründete gesellschaftliche Konventionen eines rücksichtsvollen Miteinanders verstoßen zu wollen. Das Ergebnis ist ungehemmte Hetze - in erster Linie gegen Muslime, denn eine grundlegende Islamfeindlichkeit ist Herzstück und Motor dieses Blogs. Darüber hinaus aber auch generell gegen Ausländer und Migranten und im weiteren gegen alles, was als „links-grüner“ Zeitgeist empfunden wird (Gender, Klimaschutz, Energiewende, Diversität, Multikulturalität…“).

PI-News hat entscheidende Gründungsimpulse zur PEGIDA-Bewegung geliefert und war mit einem eigenen Banner seit den allerersten Demos in der ersten Reihe mit dabei.

 

Angebot

Dominant sind tägliche Blogbeiträge, die sich überwiegend mit negativen Aspekten des Islam oder Fehlverhalten von Muslimen beschäftigen. 

In der Rubrik PI-News-TV sind eigenproduzierte und auch externe Filme mit islamfeindlichem Zuschnitt zu sehen.

Die „Videothek“ enthält Kurzvideos zu Themen der Tagespolitik.

Themen

Die „beliebtesten Kategorien“ (d.h. mit den meisten Artikeln) sind:  Deutschland, Islam, Video, „Asyl-Irrsinn“, „Islamisierung Europas“, „Altmedien“, „Linksfaschismus“, „Migrantengewalt“

Haupt-Kategorien sind „Siedlungspolitik“, „Kriminalität“, „Islam“, „Linke“, „Altmedien“, „Aktivismus“

Redaktion

Gegründet 2004 von dem Sportlehrer Stefan Herre (bis 2007) 

Selbstverständnis

Das Blog bezeichnet es als „wichtiger als je zuvor, Tabuthemen aufzugreifen und Informationen zu vermitteln, die dem subtilen Diktat der politischen Korrektheit widersprechen.“

Unterstellt wird politische Zensur: „Die politische Korrektheit und das Gutmenschentum dominieren heut überall die Medien“ 

Abweichend von andern rechtsextremen Medien versteht sich PI-News als „Proamerikanisch und Proisraelisch.

(Quelle: http://www.pi-news.net/leitlinien/)