Pfarrerbild im Wandel

Herausforderungen angesichts der Strukturveränderungen in unseren Gemeinden
-

3. Ökumenisches Pastoralkolleg

Die gesellschaftlichen Entwicklungen (demographischer Wandel, Mitgliederrückgang, Entvölkerung…) haben zu weitreichenden Veränderungen in der Arbeit der Pfarrerinnen, Pfarrer sowie Gemeindereferentinnen und -referenten geführt. Während manche Stadtgemeinden florieren ist die kirchliche Arbeit auf dem Land vor ganz andere Probleme gestellt. Ehrenamtliche stehen in weit geringerem Maße zur Verfügung, aber die Erwartungshaltung an die hauptamtlichen Mitarbeiter zur Fortführung des Bisherigen sind hoch.

Wie kann kirchliches Handeln auf diese Situation angemessen reagieren? Wie kann die Arbeit insbesondere im ländlichen Bereich gestaltet werden, so dass sie Freude bereitet und Gemeinde aufgebaut wird? Welche Dinge sind im Umgang mit Ehrenamtlichen zu beachten, die nicht einem städtischen Bildungsbürgertum entstammen? Können wir da voneinander lernen? Kann ökumenische Zusammenarbeit auch zur Entlastung beitragen, indem bestimmte Aufgaben wechselseitig füreinander wahrgenommen werden? Diesen Fragen sollen auf dem 3. Ökumenischen Pastoralkolleg mit Teilnehmern aus der Ev.-Luth. Landeskirche Sachsens und dem Bistum Dresden-Meißen gemeinsam bedacht werden.

Programm

Dienstag, 4. März 2015

09:30 Anreise, Begrüßungskaffee

10:00 Andacht, Einführung

10:30 Situationsbeschreibung: Wie wird der Wandel wahrgenommen?

a) Evangelische Stimme: Situation auf dem Zwickauer Land Claudia Knepper, Zwickau

b) Katholische Stimme: Pastoral im Umbau - zur Situation im Bistum Benno Schäffel, Dresden

11:00 Seelsorger, Friedhofsmeister oder reisender Apostel? Mein Dienst und meine Gemeinde(n) - Themenbezogene Vorstellungsrunde

12:30 Mittagessen

14:30 Kaffeetrinken

15:00 Missionarische Perspektiven für ländliche Räume Dr. Thomas Schlegel, Erfurt

18:00 Abendbrot

19:00 Abendgebet in der Barbarakapelle

19:30 Regionalisierung - Chancen und Grenzen. Was geht und was nicht?
Praxiserfahrungen aus dem Kirchenbezirk Leisnig-Oschatz Sup. Arnold Liebers, Leisnig

 Mittwoch, 5. März

8:00    Morgengebet in der Barbarakapelle
8:15    Frühstück
9:00    Bibelarbeit
10:00    Pause
10:15    Die Rolle des Pfarrers - geistlicher Leiter oder Versorger? Bischof Dr. Heiner Koch, Dresden
12:30    Mittagessen
14:30    Kaffeetrinken
15:00    Was können, was müssen wir angesichts begrenzter Ressourcen gemeinsam tun? Praktische Konsequenzen aus der Charta Oecumenica für das ökumenische Miteinander  Elisabeth Naendorf, Dresden

16:00    Pause
16:30    Für wen ist der Pfarrer da? Erkenntnisse aus der Milieuperspektive für pastorales Handeln  Dr. Tobias Kläden, Erfurt
18:00    Abendbrot
19:00    Abendgebet in der Barbarakapelle
19:30    Erkundungsprozess zu Verantwortungsgemeinschaften. Erfahrungen und Einsichten im Bistum Dresden-Meißen, Elisabeth Neuhaus, Dresden

Donnerstag 6. März

8:00    Morgengebet in der Barbarakapelle
8:15    Frühstück
9:00    Ehrenamt auf dem Land (Joachim Wilzki, Meißen)
10:45    Pause
11:00    Rückblick und Auswertung
11:30    Gemeinsamer Gottesdienst in der St. Afra-Kirche
12:30    Mittagessen, Abschluss der Tagung