Römisch-Katholische Kirche

Zu Römisch-Katholische Kirche gibt es folgende Beiträge (Artikel / Literaturhinweise / Nachrichten):

Als erster Papst in der Geschichte hat Franziskus am 22. 06. 2015 eine evangelische Waldensergemeinde besucht.
Das in den deutschsprachigen Diözesen der röm.-kath. Kirche verwendete Gesangbuch „Gotteslob“ erscheint in einer neuen Ausgabe. Das Buch ist komplett neu konzipiert und enthält jetzt u.a.
Unter dem Motto „Herr, zu wem sollen wir gehen?“ (Joh. 6,68) fand vom 5.-9. Juni in Köln der Eucharistische Kongress statt. 48 000 Teilnehmer waren zu dieser als „Fest des Glaubens“ konzipierten Zusammenkunft mit rund 800 Einzelveranstaltungen gekommen.
Um die Weihe neuer Bischöfe ist erneut Streit zwischen China und dem Vatikan aufgetreten. Nach römischer Auffassung dürfen weltliche Autoritäten keinen Einfluss auf die Besetzung von Bischofssitzen haben.
Fast 2 Mill. Teilnehmer beim Weltjugendtag in Madrid
Der 26. Weltjugendtag in Madrid hat knapp 2 Millionen Jugendliche aus zahlreichen Ländern versammelt. Eine deutsche Zeitung bezeichnete die Atmosphäre als „Woodstock auf katholisch“.
Mit großer internationaler Anteilnahme ist am 1. Mai 2011 in Rom Papst Johannes Paul II. selig gesprochen worden. Das Verfahren war ungewöhnlich schnell eingeleitet und abgeschlossen worden. Fast 1,5 Millionen Pilger, von denen die Mehrheit aus Polen kam, feierten das Ereignis.

Eine Beichte über das iPhone ist nach den Worten von Vatikansprecher Federico Lombardi nicht möglich. Keine Technologie könne das persönliche Gespräch zwischen dem reuigen Gläubigen und dem Beichtvater ersetzen, sagte Lombardi gegenüber Journalisten in Rom.

Die chinesische Regierung hat in der nordchinesischen Stadt Chingde die Weihe des Priesters Joseph Guo Jincai zum Bischof erzwungen. Es ist die erste vom Papst nicht genehmigte Bischofsweihe seit vier Jahren.

Von Görlitz nach Augsburg

Der Nachfolger des kürzlich zurückgetretenen Bischofs von Augsburg, Walter Mixa, wird der derzeitige Görlitzer Bischof Konrad Zdarsa. Er soll am 23. Oktober in sein neues Amt eingeführt werden.

Der frühere Bischof von Trier, Reinhard Marx, wurde von Papst Benedikt XVI. zum neuen Erzbischof von München und Freising berufen. Dort tritt er die Nachfolge von Kardinal Wetter an. Er ist der erste bayrische Bischof, der nicht aus Bayern stammt.
Tags

Zum neuen Gotteslob gibt es jetzt auch eine App. Smartphone-Besitzer mit iOS oder Android -Betriebssystem können damit Gesangbuchlieder aus dem katholischen „Gotteslob“ nach Stichworten aussuchen.

Am 20. März 2015 wurde in einer kurzen Mitteilung des vatikanischen Pressesaals mitgeteilt, dass Papst Franziskus den Verzicht des schottischen Kardinals Keith Michael Patrick O’Brien auf die Rechte und Privilegien des Kardinalsamtes angenommen habe.

Katholizismus

Basiswissen
Vorschaubild

Die meisten aller Christen weltweit gehören zur römisch-katholischen Kirche. Dennoch ist in vielen evangelischen Gemeinden und darüber hinaus die Kenntnis über das, was katholisches Selbstverständnis ausmacht, oft erschreckend gering. Das Konfessionskundliche Institut Bensheim hat sich dem gestellt und in dem Heft auf 31 Seiten das Wichtigste kenntnisreich und prägnant zusammengefasst. Behandelt wird u.a.

Saarbrücker Theologe zieht Schlussstrich

Der Saarbrücker Theologe Gotthold Hasenhüttl ist aus der röm.-kath. Kirche ausgetreten.

Die Statuten des „Neokatechumenalen Weges“ sind nach fünfjähriger Erprobungsphase von Papst Benedikt XVI. genehmigt worden. Der Neokatechumenale Weg gehört zu den sogenannten Neuen Geistlichen Bewegungen innerhalb der Römisch-Katholischen Kirche.

Der Chef-Exorzist des Vatikans Gabriele Amorth hat die Harry-Potter-Bücher und Filme pauschal als „Machwerk des Teufels“ bezeichnet und Harry Potter unterstellt, er beschwöre mit seiner Magie die Macht des Teufels.