Fincke/Pöhlmann

Kompass Sekten und religiöse Weltanschauungen

Bezugswege
bestellbar im Buchhandel
Cover Kompass Sekten und religiöse Weltanschauungen

Weltanschauungsfragen - das Aufgabengebiet der EZW (http://www.ezw-berlin.de) weist schon im Titel der Einrichtung über die Beschäftigung mit den klassischen Sekten und religiösen Sondergruppen weit hinaus. Um so schöner, dass die EZW-Referenten Fincke und Pöhlmann mit ihrem „Kompass“ ein eher klassisches Lexikon vorlegen, das auf den Schreibtisch von PfarrerInnen, LehrerInnen und ReligionspädagogInnen gehört - vielleicht auch in manche Redaktionsstuben!

In den über 200 Stichwortartikeln werden auch jene kleineren Kulte und Gesellschaften behandelt, die sich unter dem Deckmantel scheinbarer Seriosität in Buchhandlungen und Volkshochschulen tummeln. Die Bewertungen sind - dem Stil der EZW entsprechend - differenziert und kritisch, aber nicht hysterisch-warnend. Gerade in den längeren Artikeln ist es leider etwas schwierig, auf einen Blick zu erkennen, um welchen Typ von Gemeinschaft, Bewegung, Kult oder Gruppierung es sich handelt - aber das ist ja auch die elementare Schwierigkeit der Beschäftigung mit Weltanschauungen. Ein Kompass liegt da vor dem Leser - keine Landkarte.

 

A. Gemeinhardt / KI-Newsletter 2005-3

Neuen Kommentar schreiben

Mit der Abgabe eines Kommentars werden die Regeln für Kommentare akzeptiert. Kurzfassung:

  • Der Kommentar bezieht sich auf den Artikel.
  • Er lässt erkennen, dass der Artikel gelesen wurde und setzt sich inhaltlich mit ihm auseinander.
  • Der Stil ist höflich und respektvoll.
  • Das Bemühen um Wahrhaftigkeit ist erkennbar.

Artikel-URL: https://www.confessio.de/material/891

Autor
HL
Dieser Beitrag ist erschienen in Confessio 2/2005 ab Seite 03