Rassismus

3 Artikel zu Rassismus:

Führt Neuheidentum zum Rechtsextremismus?

Diskussion beim 34. Evangelischen Kirchentag in Hamburg
Heidentum ist die beliebteste Religion innerhalb der rechtsextremistischen Szene. Das gilt auch dann noch, wenn unklar bleibt, was „Heidentum“ eigentlich ist. Mit dieser markanten Feststellung begann Prof. Dr. Józef Niewaidomski von der Theologischen Fakultät Innsbruck seine Ausführungen in der Werkstatt Weltanschauungsfragen des 34. Deutschen Evangelischen Kirchentages in Hamburg.

Vor Gott sind alle Menschen gleich

Beiträge zu einer rassismuskritischen Religionspädagogik und Theologie
Vorschaubild

Die Bundesarbeitsgemeinschaft Kirche & Rechtsextremismus hat in Kooperation mit der Evangelischen Akademie zu Berlin und Aktion Sühnezeichen Friedensdienste diese Broschüre herausgegeben, die Informationen, Denkanstöße und Materialien zur eigenen Auseinandersetzung mit dem Thema Rassismus liefert. Dabei wird davon ausgegangen, dass Rassisten eben nicht nur die anderen sind, sondern im eigenen Verhalten und Denken auch entsprechende Anteile auftreten, die es zu entdecken gilt.

Jugendkulturen zwischen Islam und Islamismus

Themenheft Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage

Der Verein „Aktion Courage e.V.“ hat ein Netzwerk „Schule ohne Rassismus - Schule mit Courage“ ins Leben gerufen, an dem mittlerweile 760 Schulen mit über 500 000 Schülern beteiligt sind. Begleitend wurden eine Reihe von Broschüren veröffentlicht, die in jugendgemäßer Aufmachung gut aufbereitete Informationen bereitstellen.