Der Überblick

Quartalsschrift des kirchlichen Entwicklungsdienstes zeigt Pfingstler im "Überblick"
Bezugswege
bestellbar beim Anbieter

Unter dem Titel „Der Überblick“ erscheint viermal jährlich eine vom kirchlichen Entwicklungsdienst herausgegebene „Zeitschrift für ökumenische Begegnung und internationale Zusammenarbeit.“ Sie beschäftigt sich in ihren hoch qualifizierten Beiträgen mit verschiedenen Aspekten der kichlichen Zusammenarbeit insbesondere mit den Kirchen in den Ländern der dritten Welt. Dabei kommen naturgemäß auch Probleme aus deren Lebenssituation und der Entwicklungspolitik zur Sprache.

Heft 1/2005 (März) hat speziell die Pfingstkirchen und ihre Ausbreitung in Afrika und Südamerika zum Thema. Die vielen Artikel aus den verschiedenen Teilen der Welt können helfen, den Horizont zu weiten. Dabei wird auch die besondere Ambivalenz deutlich, die den Pfingstkirchen in entwicklungspolitischer Sicht eigen ist. Obwohl sie nicht an grundsätzlicher sozialpolitischer Umgestaltung, sondern am Seelenheil und am moralischen Lebenswandel ihrer Mitglieder interessiert sind, folgen daraus mittelbar doch nachhaltige Verbesserungen der Lebensverhältnisse für viele ihrer Mitglieder. Erfolgreich sind die Pfingstkirchen vor allem, weil sie eine Sprache sprechen, die auch in den Armenvierteln verstanden wird und weil sie klare Regeln für die Lebensgestaltung vorgeben. In der Untersuchung und Beschäftigung mit diesem Teil der Christenheit hat die europäische Theologie noch große Aufgaben vor sich.

Neuen Kommentar schreiben

Mit der Abgabe eines Kommentars werden die Regeln für Kommentare akzeptiert. Kurzfassung:

  • Der Kommentar bezieht sich auf den Artikel.
  • Er lässt erkennen, dass der Artikel gelesen wurde und setzt sich inhaltlich mit ihm auseinander.
  • Der Stil ist höflich und respektvoll.
  • Das Bemühen um Wahrhaftigkeit ist erkennbar.

Artikel-URL: https://www.confessio.de/index.php/material/890

Autor
HL
Dieser Beitrag ist erschienen in Confessio 3/2005 ab Seite 20