Evangelische Kirchen

Die Erben der Reformation
Luther und Melanchthon
Die Portraits von Luther und Melanchthon in der Wittenberger Schlosskapelle

Die protestantischen Kirchentümer entstanden aus der Reformation. Diesen Namen haben sie von der „Protestation“ der evangelischen Stände in Speyer 1529, in dem sie bekennen, dass „in den Sachen, die Gottes Ehre und unserer Seelen Heil und Seligekeit anlangen, ein jeglicher für sich selber vor Gott stehen und Rechenschaft geben muss“.

Berichte aus dem Bereich des Lutherischen Weltbundes
Die Erben von Zwingli und Calvin
Von Adventisten bis Quäker
Gruppen - Aktionen - Einschätzungen
Neue Apostel für die Brautgemeinde