Ökumenische Dokumente und Erklärungen

Zu Ökumenische Dokumente und Erklärungen gibt es folgende Beiträge (Artikel / Literaturhinweise / Nachrichten):

Katholisch-Lutherisch-Mennonitische Kommission veröffentlicht Bericht

Kein Dialog, sondern ein Trialog ist es gewesen: Vertreterinnen und Vertreter des Lutherischen Weltbundes, der römisch-katholischen Kirche (Päpstlicher Rat zur Förderung der Einheit der Christen) und der Mennonitischen Weltkonferenz hatten sich in den Jahren 2012 bis 2017 zu einer internationalen

Selbstverpflichtung zu mehr Ökumene ist Erfolgsgeschichte
Schriftgrafik mit Schiff-Symbol

Vor 20 Jahren, am 22. April 2001 wurde in Straßburg die „Charta Oecumenica“ feierlich unterzeichnet.

Taufstein mit Taufgedächtniskerzen

Der Päpstliche Rat zur Förderung der Einheit der Christen, der Lutherische Weltbund und die Mennonitische Weltkonferenz hatten in den Jahren 2012-2017 einen internationalen Trialog geführt.

Charta Oecumenica in Berlin feierlich unterzeichnet

Selbstverpflichtung zur Ökumene

Die Charta Oecumenica, die auf dem Ökumenischen Kirchentag in Berlin von den Kirchen in Deutschland unterzeichnet wurde, sei zwar kein Durchbruch bei kritischen Lehrfragen, leite aber mit ihren Selbstverpflichtungen einen neuen ökumenischen Aufbruch ein, der auch in Deutschland weit über den Stat

13 Kirchenleiter unterzeichnen Dokument

In Magdeburg wurde am 29. April eine Erklärung zur gegenseitigen Anerkennung der Taufe durch leitende Vertreter von 13 Kirchen unterzeichnet. In dem Dokument heißt es: