Verschwörungsmythen

Nichts ist so, wie es scheint
Kondensstreifen und Wolken

Verschwörungsmythen gehen davon aus, dass alles, was in der Welt geschieht, von einer kleinen geheimen Elite bewusst gesteuert wird. Der Bevölkerung wird trickreich eine andere Version der Wirklichkeit präsentiert. Motto: Traue niemandem - nichts ist so, wie es scheint.

9 Artikel zu Verschwörungsmythen:

Die inoffizielle Wahrheit

Warum sind Verschwörungstheorien attraktiv?
Sind die weißen Streifen am blauen Himmel, die hinter Flugzeugen aufscheinen, wirklich nur harmlose Kondensstreifen, oder werden dort heimlich Chemikalien versprüht? Waren die Anschläge am 11. September 2001 wirklich von islamistischen Terroristen begangen? Oder haben da die Geheimdienste mitgemischt? Waren die Amerikaner tatsächlich auf dem Mond, oder sind die Bilder in einem Filmstudio entstanden?

Die Corona-Verschwörung

Wie „Alternativmedien“ die Krise anheizen
Ein neues Virus hat die Welt aus ihrem Tritt gebracht. In italienischen und spanischen Kliniken herrscht der Ausnahmezustand. In den USA werden Massengräber ausgehoben, weil die Friedhöfe die Toten nicht fassen können. Während all dies geschieht, geistern Meldungen durch das Internet, die all die offiziellen Maßnahmen zum Schutz der Bevölkerung und zur Eindämmung der Pandemie in Zweifel ziehen. Faktisch geschieht dort eine grundlegende Delegitimation des institutionellen Handelns im Kontext verschwörungsideologischer Sichtweisen.

Verschwörungserzählungen

bpb Info aktuell - Informationen zur politischen Bildung 35/2020
coverbild

Die Psychologin Pia Lamberty beschäftigt sich seit einigen Jahren schwerpunktmäßig mit Verschwörungsglauben und anderen kognitiven Verzerrungen. Im Frühjahr hat sie dazu (zusammen mit Kathrina Nocun) ein viel beachtetes Buch publiziert (Fake Facts. Wie Verschwörungstheorien unser Denken bestimmen). In dieser Broschüre fasst sie für die Bundeszentrale für politische Bildung die Wesentlichsten Dinge, die man zu Verschwörungserzählungen wissen sollte, anschaulich zusammen. Das Heft ist gut strukturiert und illustriert.

Wissen, was wirklich gespielt wird…

Krise, Corona und Verschwörungserzählungen
Coverbild

In dieser Broschüre hat das Team der Entschwörungs-Experten bei der Amadeu-Antonio-Stiftung einen gut verständlichen Text vorgelegt, der in sechs Punkten typische Verschwörungserzählungen im Zusammenhang mit Covid19 aufgreift und analysiert. Das wird gerahmt von kurz gefassten grundlegenden Ausführungen zu Verschwörungsdenken und Antisemitismus. Den Abschluss bilden Tipps für praktisches Handeln und Verweise auf weitere Informationsquellen.

Podcast „Verschwörungsfragen“

des Beauftragten gegen Antisemitismus
Cover mit Bild von Michael Blume

Der Religionswissenschaftler und Beauftragte gegen Antisemitismus der Landesregierung Baden-Württemberg gibt einen Podcast zu Verschwörungsfragen heraus. In der Beschreibung heißt es: 

Was ist das Problem mit Verschwörungsglauben? Warum richtet sich Verschwörungshass so häufig gegen das Judentum? Was hat es mit den Illuminaten, Identitären und Reptiloiden auf sich? Welcher Zusammenhang besteht mit dem Antisemitismus?