Neue Artikel

Gerechtigkeit zwischen Männern und Frauen - aber wie?

Christen im Streit um „Gender Mainstreaming“
Um den Begriff und Inhalt des Gender Mainstreaming ist ein Weltanschauungskampf entbrannt – mit teilweise merkwürdigen Allianzen. Offenbar eignet sich dieser Begriff wegen seiner unmittelbaren Unverständlichkeit aufgrund seiner englischen Herkunft besonders gut, um je nach Intention mit verschiedenen Inhalten aufgeladen zu werden. Das führt dann wiederum zu energischem Anstreben einerseits oder radikaler Ablehnung andererseits.

Mythos oder Wahrheit?

Zeugen Jehovas kritisieren kirchliche Glaubenslehren

Die Novemberausgabe des Wachtturms von 2009 widmet sich ausführlich der Auseinandersetzung mit kirchlicher Theologie - oder dem, was Zeugen Jehovas als solche ausgeben. Es werden sechs Glaubenslehren untersucht und als „Mythen“ bezeichnet. Kernthese dabei ist, dass die Kirchen bereits ab dem 2.

Minarett des Anstoßes

Schweizer Volksabstimmung polarisiert Europa
Die Schweiz ist ein basisdemokratisches Land. Voksabstimmungen sind dort an der Tagesordnung. Wer die nötigen Unterstützungsunterschriften zusammenbekommt, kann auf diese Weise diverse Themen auf die politische Tagesordnung heben. So hat eine 2007 gegründete Initiative die Forderung aufgestellt, die Verfassung um den Satz zu ergänzen: „Der Bau von Minaretten ist verboten.“

Sterben für Gott? Medien, Mission und Missverständnisse

Reaktionen auf Fernsehberichte und ihre Hintergründe - Jugend mit einer Mission/Strategic Frontiers Herrnhut in der Kritik

Frontal 21

Am 4. August 2009 berichtete die ZDF–Sendung „Frontal 21“ kritisch über - wie sie es bezeichnete - „evangelikale Mission“. Anlass und Ausgangspunkt war die Ermordung von zwei deutschen Mädchen im Jemen.

Frühstück für den Buddha

Zu Besuch beim Sumati-Zentrum für Mahayana-Buddhismus der Neuen Kadampa-Tradition in Dresden

Äußerlich ist es ein ganz normales Wohnhaus in Dresden. Innerlich ist es ein buddhistischer Tempel. Zumindest teilweise, denn es wohnen auch noch andere Parteien im Haus. Zusammen sind sie 12 Buddhisten: ein Mönch, vier Nonnen und Laienpraktizierende, die gemeinsam das Zentrum betreiben.

Etappen-Auswertung

Rückblick auf die letzte Runde des Ökumenischen Gesprächs zwischen Deutscher Bischofskonferenz und VELKD

„Communio Sanctorum“ – die Kirche als Gemeinschaft der Heiligen, das war der Titel des Abschlussdokumentes der Zweiten Bilateralen Arbeitsgruppe zwischen Deutscher Bischofskonferenz und Vereinigter Evangelisch-Lutherischer Kirche in Deutsch

Ein Meilenstein für die innerevangelische Ökumene

Kommentar des Leiters des Konfessionskundlichen Instituts zum Taufdokument bayerischer Lutheraner und Baptisten

Je länger ein Prozess geheim gehalten wird, desto größer ist letztendlich die Überraschung der Rezipienten. Dies gilt auch für das jetzt veröffentlichte „Konvergenzdokument der Bayerischen Lutherisch-Baptistischen Arbeitsgruppe (BALUBAG)“.

Und Gott schuf Darwins Welt

Beiträge zum Streit um Kreationismus, Evolution, Intelligentes Design und christliche Schöpfungslehre
Im „Darwin-Jahr“ 2009 häufen sich die Darstellungen von Darwins Werk und seiner Wirkung. Nicht selten findet man dabei einen Widerspruch zwischen christlichem Glauben und Erkenntnissen der Wissenschaft formuliert, konkretisiert in der Auseinandersetzung zwischen Evolutionstheorie und christlichem Schöpfungsglauben. Hansjörg Hemminger hat in seinem Buch „Und Gott schuf Darwins Welt“ sehr kenntnisreich dargelegt, dass die eigentlichen Differenzen anderswo liegen.

Konfessionskundliche Jubiläen 2009, Teil 2

Eine Auswahl aus dem Newsletter des Konfessionskundlichen Instituts Bensheim

Das Konfessionskundliche Institut des Evangelischen Bundes in Bensheim gibt einen Internet-Newsletter heraus, für dessen erste Ausgabe etliche der in diesem Jahr zu erwartenden Jubiläen kurz dargestellt werden.